Zum Inhalt springen
Kampagnenvorstellung der SPD Hannover Foto: SPD Hannover - Philipp Schröder

2. Juli 2021: „Für Hannover. Für Dich.“ – SPD Hannover stellt Kampagne zur Kommunalwahl vor

Rund drei Monate vor der Kommunalwahl 2021 stellt die SPD Hannover als erste der etablierten Parteien ihre Kampagne im Transformationswerk der Öffentlichkeit vor.

Ziel der Kampagne ist es, die sozialdemokratische Tradition in Hannover mit Modernität zu verbinden.

„Eine kluge und vorausschauende Politik, die die Hannoveraner*innen im Blick hat ist wichtiger denn je, um die aktuellen Herausforderungen zu überwinden. Als SPD nehmen wir die Folgen der Pandemie ernst, machen uns stark für eine bessere Zukunft dieser Stadt und kümmern uns um Themen, die das Leben der Menschen spürbar verbessern“, so die Vorsitzenden der SPD Hannover, Ulrike Strauch und Adis Ahmetovic. Die SPD stehe dabei auch weiterhin für Verlässlichkeit, Haltung und Respekt für alle Menschen in der Stadt. Dies spiegelt sich auch im Slogan der Kampagne wider: „Für Hannover. Für Dich.“

Die Kampagnenplakate, dessen Farben von pastell- bis kirschrot reichen, wurden von einem jungen Team an hannoverschen Grafiker*innen erstellt. „Uns war es wichtig, dass die Kampagne von Menschen mitgestaltet wird, die diese Stadt kennen und auch eine Verbindung zu ihr haben“, betont Ahmetovic. Schwerpunktmäßig werden auf den Großflächenplakaten die Bereiche bezahlbares Wohnen, Digitalisierung der Schulen sowie gute Arbeit und Wirtschaft thematisiert. Neben den zahlreichen Personenplakaten mit den Kandidierenden für die Kommunalwahl werden ab der übernächsten Woche zudem die Themenplakate u. a. mit den Schwerpunkten „Wohnen in Würde. In jedem Alter“, „Mehr Kita und Schulplätze“ oder „Wir kämpfen um jeden Job und Betrieb“ aufgehängt und für die Hannoveraner*innen sichtbar sein. Auf jedem Plakat wird der Slogan „Für Hannover. Für Dich.“ stehen.

Ausgangspunkt für die Kampagne ist der Hannover-Plan, den die SPD Hannover im Mai dieses Jahres auf ihrem Programmparteitag mit großer Mehrheit beschlossen hat. Aus diesem Grund ist der Hannover-Plan auf den Themen- sowie Personenplakaten als QR-Code verlinkt. In dem Zukunftsprogramm hat die SPD unter anderem beschlossen, Hannover zur Hauptstadt der Kinder und Familien zu machen mit den besten Kitas und Schulen für unsere Zukunft. „Das bedeutet, dass wir unter anderem eine digitale Offensive brauchen, die alle Lehrkräfte und Schüler*innen mit digitalen Endgeräten ausstattet“, so Strauch. Darüber hinaus setzt die SPD auf die Themen Arbeit und bezahlbaren und barrierefreien Wohnraum.

„Die SPD Hannover geht geschlossen und mit einem starken und vielfältigen Team in diese Kommunalwahl. Wir kämpfen ehrlich und transparent um das Vertrauen der Wähler*innen, um im September erneut stärkste Kraft zu werden und unser Zukunftsprogramm durchzusetzen“, so Strauch und Ahmetovic abschließend.

Vorherige Meldung: Neues „Leitbild Wohnen und Mieten in Hannover“

Nächste Meldung: Statement zur Entscheidung der Grünen, das Ampelbündnis in der Stadt Hannover aufzulösen

Alle Meldungen